Stromverbrauch
nachhaltig senken

der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe

Stromvergleich

kWh / Jahr

Maximaler Bonus

Kündigung

Garantiert kostenfrei

Maximaler Bonus

Kündigung

Garantiert kostenfrei

Stromverbrauch ermitteln

In erster Linie ist der Stromverbrauch eines Haushalts abhängig von der Zahl der Bewohner. Je mehr Menschen in einem Haus oder einer Wohnung leben, desto höher ist der Stromverbrauch. Allerdings steigt der Verbrauch nicht proportional an. Schließlich teilen sich mehrere Personen meistens bestimmte Geräte. Haushaltsgeräte wie Kühlschrank und Waschmaschine sowie elektronische Gegenstände wie Computer und Fernseher werden häufig gemeinsam genutzt. Kein Wunder also, dass der Pro-Kopf-Stromverbrauch in größeren Haushalten in der Regel niedriger ist als in einem Single-Haushalt.

Um deinen jährlichen Stromverbrauch zu berechnen, kannst du diese Faustformel nutzen:

(Anzahl der Personen im Haushalt x 200 kWh ) + (Wohnfläche x 9 kWh) + (Anzahl der Geräte x 200 kWh) = kWh/Jahr

Durchschnittlicher Stromverbrauch

Natürlich kannst du dich auch an unseren Durchschnittswerten für den Stromverbrauch orientieren, um eine erste Einschätzung zu bekommen.

Haushaltsgröße kWh/Jahr
1 Person1.000 – 2.000
2 Personen2.000 – 3.500
3 Personen3.500 – 4.000
4 Personen4.000 – 5.000
5 Personen5.000 – 6.000

Sei ehrlich zu dir selbst, wenn es um die Einschätzung des Stromverbrauchs geht. Lebst du wirklich stromsparend und schaltest Geräte komplett aus, wenn sie nicht mehr in Gebrauch sind? Oder bist du eher der Typ, der öfter mal das Licht in ungenutzten Räumen brennen lässt? Auch der Umstand, ob du regelmäßig zu Hause kochst oder eher auswärts isst, beeinflusst den Stromverbrauch. Eine ehrliche Einschätzung zum jährlichen Stromverbrauch ist unerlässlich, um die verschiedenen Angebote der Stromanbieter besser miteinander vergleichen zu können. Nutze unseren Stromvergleich, um die günstigsten Stromtarife für deine Region zu finden.

Hohen Stromverbrauch im Haushalt senken

In jedem Haushalt gibt es sie: die sogenannten Stromfresser. Vor allem Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Trockner, Kühl- und Gefrierschränke, Geschirrspüler, Backöfen sowie Herde zählen zu den üblichen Energieriesen. Aber auch alte Fernsehgeräte und sonstige Apparate der Unterhaltungselektronik verbrauchen oftmals viel Strom. Insgesamt lassen ältere Geräte die Stromkosten schneller in die Höhe schießen als neuere Modelle.

Es kann sich daher lohnen, über die Anschaffung neuer Haushaltsgeräte nachzudenken, um den Stromverbrauch langfristig zu reduzieren. Der Anschaffungspreis kann meistens durch die eingesparten Stromkosten relativiert werden. Wichtig ist es nur, bei einer Neuanschaffung auf die Energieeffizienz zu achten. Das EU-Energielabel gibt Auskunft über den Energieverbrauch.
Doch auch mit kleinen Veränderungen kann der Stromverbrauch bereits effektiv gesenkt werden. Tausche zum Beispiel alte Glüh- und Halogenlampen durch neue LEDs und Energiesparlampen aus. Weitere Tipps zur Reduzierung des Stromverbrauchs verrät unser Ratgeber „Stromsparen im Haushalt“.

Extra-Tipp: Mit dem regelmäßigen Stromvergleich von Tariftaucher kannst du ebenfalls deine Stromkosten reduzieren, ohne dabei Geld in neue Geräte stecken zu müssen. Jetzt Stromanbieter kündigen und zum günstigen Tarif wechseln.